Dolphin Care
UV-C-Satelliten­system

Optimale Ausleuchtung
und Desinfektion
Mehr erfahren

Adibot A: Autonomer
UV-C-Desin­fek­tions­roboter

Modernste Technik für
eine 360-Grad-Desinfektion
Mehr erfahren

Adibot S: flexibles
UV-C-Stand­system

Leuchtstark und
flexibel einsetzbar
Mehr erfahren

HA-UV Raum­desin­fektor 3D

Manuelles Standsystem für
den schnellen Einsatz
Mehr erfahren

Dolphin Care
UV-C-Satelliten­system

Optimale Ausleuchtung
und Desinfektion
Mehr erfahren

Adibot A: Autonomer
UV-C-Desin­fek­tions­roboter

Modernste Technik für
eine 360-Grad-Desinfektion
Mehr erfahren

Adibot S: flexibles
UV-C-Stand­system

Leuchtstark und
flexibel einsetzbar
Mehr erfahren

HA-UV Raum­desin­fektor 3D

Manuelles Standsystem für
den schnellen Einsatz
Mehr erfahren

MitUV-C nosokomialen Infektionen vorbeugen.

Nosokomiale Infektionen sind ein schwerwiegendes Problem mit gravierenden Folgen. In Deutschland erkranken jährlich bis zu 600.000 Patienten an einer nosokomialen Infektion, an deren Folgen schätzungsweise mehr als 10.000 Patienten jedes Jahr versterben (Quelle: Bundesministerium für Gesundheit).

Übertragen werden Krankenhauskeime unter anderem über den Kontakt mit kontaminierten Gegenständen oder Oberflächen.
Um eine Verbreitung von Krankenhauskeimen auf diesem Wege zu verhindern, ist eine konsequente Reinigung und Desinfektion kontaminierter Gegenstände und Oberflächen notwendig.

Mittels UV-C-Desinfektion ist es möglich, Krankenhauskeime effektiv zu reduzieren bzw. zu eliminieren und so nosokomialen Infektionen vorzubeugen.

Wie funktioniert die Des­in­fek­tion mit UV-C-Strahlung?

Die kurzwellige und hochenergetische UV-C-Strahlung schädigt die DNA und RNA von Viren, Bakterien und Pilzen. Dies bewirkt, dass die Erreger absterben. UV-C-Strahlung kommt in natürlicher Form auf der Erde nicht vor – sie wird von den obersten Luftschichten absorbiert. Künstlich erzeugt wird sie mit Quarzlampen und  seit einigen Jahren erfolgreich für die Desinfektion von Oberflächen, Luft und Wasser eingesetzt. Da die Strahlung Zellschädigend ist, bedarf es beim Einsatz an Sicherheitsvorkehrungen, bspw. Warnschilder, Not-Aus-Schalter oder automatisches Abschalten der Lampen, wenn eine Person den zu desinfizierenden Bereich betritt.

Verschiedene Arten von
UV-C-Des­in­fek­tions­systhemen

Manuelle Standsysteme

Manuelle UV-C-Standgeräte bestehen aus einer Säule mit mehreren UV-C-Lampen. Das Gerät wird manuell im Raum platziert und gestartet. Meist ist es erforderlich, das System umzuplatzieren (siehe Punkte in der Grafik), um vorher abgeschattete Bereiche ebenfalls zu desinfizieren. Je nach Raumgröße und dessen Einrichtung ist eine mehrfache Umplatzierung nötig.

Besonderheiten: hochwirksam, kostengünstig, flexibel und schnell einsetzbar, gute Materialverträglichkeit, keine initiale Installation erforderlich, durch Umpositionierung entstehen Arbeitsaufwand & somit längere Desinfektions­zyklen.

Autonome Robotersysteme

UV-C-Robotersysteme sind in der Lage, Räume selbstständig entlang definierter Desinfektionspunkte abzufahren und dabei zu desinfizieren (siehe Punkte in der Grafik). In den meisten Fällen wird das Gerät dafür initial eingerichtet. Das heißt, dass der Roboter den Raum kartografiert und manuell Desinfektionspunkte definiert werden. Dieser Vorgang wird für jeden zu desinfizierenden Bereich einmalig durchgeführt.

Besonderheiten: hochwirksam, kurze Desinfektionszyklen, kein Arbeitsaufwand für Neupositionierung, gute Materialverträglichkeit.

Satellitensysteme

Diese Systeme bestehen aus einer Hauptsäule mit mehreren UV-C-Lampen und damit verbundenen Einzellampen. Die Hauptsäule wird möglichst zentral im Raum platziert und die Satelliten an Stellen verteilt, die sonst verschattet wären – auch in angrenzenden Bereichen, wie bspw. Badezimmer (siehe Punkte in der Grafik). Eine Umpositionierung ist nicht notwendig.

Besonderheiten: hochwirksam, kostengünstig, kurze Desinfektionszyklen, kein Arbeitsaufwand für Neupositionierung, gute Materialverträglichkeit.

Satellitensystem Dolphin Care ArrayDiate5

Das Dolphin Care UV-C-Satellitensystem besteht aus einer UV-C-Lampensäule und bis zu vier daran angeschlossenen Einzellampen. Die Hauptsäule wird zentral im Raum positioniert, die Einzellampen können dank der zehn Meter langen Kabel frei im Raum oder angrenzenden Bereichen, wie bspw. Badezimmer, platziert werden. Durch die Platzierung der Lampen an definierten Desinfektionspunkten, kann eine optimale Ausleuchtung, auch sonst beschatteter Bereiche, erreicht werden - und dies ohne die Hauptsäule mehrfach im Raum umpositionieren zu müssen. Somit können ideale Voraussetzungen für die Eliminierung von Bakterien, Sporen, Viren und Pilzen geschaffen werden. 

Im Vergleich mit herkömmlichen manuellen Systemen, die mehrfach neu positioniert werden müssen, reduziert das Satellitensystem von Dolphin Care den Arbeitsaufwand und somit die Desinfektionszyklen.

Satellitensystem Dolphin Care ArrayDiate5

Das Dolphin Care UV-C-Satellitensystem besteht aus einer UV-C-Lampensäule und bis zu vier daran angeschlossenen Einzellampen. Die Hauptsäule wird zentral im Raum positioniert, die Einzellampen können dank der zehn Meter langen Kabel frei im Raum oder angrenzenden Bereichen, wie bspw. Badezimmer, platziert werden. Durch die Platzierung der Lampen an definierten Desinfektionspunkten, kann eine optimale Ausleuchtung, auch sonst beschatteter Bereiche, erreicht werden - und dies ohne die Hauptsäule mehrfach im Raum umpositionieren zu müssen. Somit können ideale Voraussetzungen für die Eliminierung von Bakterien, Sporen, Viren und Pilzen geschaffen werden. 

Im Vergleich mit herkömmlichen manuellen Systemen, die mehrfach neu positioniert werden müssen, reduziert das Satellitensystem von Dolphin Care den Arbeitsaufwand und somit die Desinfektionszyklen.

Effiziente und kosten­günstige Raum­des­infektion

Desinfektionsleistung

Die Hauptsäule hat einen effektiven UV-C-Leuchtradius von 5 m und 2,2 m in der Höhe. Die Satelliten haben jeweils einen effektiven UV-C-Leuchtradius von 2 m und 2 m in der Höhe. Sie können flexibel gestellt oder gelegt werden. Bspw. in beschattete Bereiche, Badezimmer, Flure, unter Betten, etc.

  • 30 Minuten Einwirkzeit für nicht sporenbildende Bakterien und Viren
  • 90 Minuten für sporenbildende Bakterien und Mykobakterien

Der Raum kann sofort nach Beendigung des Desinfektionsprozesses genutzt werden.

Image

Autonomer UV-C Roboter Adibot A

Innovative Roboter­tech­nik für zeit­ge­mäße Raum­des­in­fek­tion

Sicherheitsfunktionen

Der Adibot A ist mit mehreren Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die verhindern, dass Menschen in Kontakt mit der UV-C-Strahlung kommen. Die erste Sicherheitslinie ist das Sensor-Warnschild, welches vor dem zu desinfizierenden Raum aufgestellt wird und bei Bewegung eine Abschaltung des Roboters bewirkt. Weitere Sicherheitsmerkmale sind Infrarot-Bewegungssensoren und die Erkennung menschlicher Körper über die Kamera. Registriert der Roboter, dass sich eine Person während des Betriebs nähert, ertönen Warnhinweise und die Lampen werden ausgeschaltet. Zudem lässt sich das System manuell per Fernbedienung, App oder Not-Ausschalter deaktivieren.

360° UV-C-Desinfektion

Die sechzehn bruchsicheren UV-C-Lampen liefern eine Strahlungsintensität von 1.520 µW/cm2. Der Roboter ist in der Lage, Räume selbstständig zu kartografieren, ein manuelles Mapping und die Definierung von Desinfektionspunkten kann bei Bedarf über die mobile App durchgeführt werden. Die Positionierung im Raum findet über LiDAR (dreidimensionales Laserscanning), Ultraschallsensoren, eine RGB-D Tiefenkamera sowie einen physischen Abstandshalter statt.

Die wichtigsten Fakten
zum Adibot A

Vollautomatische Desinfektion

Die Desinfektion erfolgt mit einem hocheffizienten, keimtötenden 360°-UVC-Licht-System. Die eigenständige Positionierung des Roboters ermöglicht eine vollautomatische Desinfektion der Hotspots aus kurzer Distanz und es werden auch abgeschattete Bereiche erreicht.

Hoher Desinfektionsgrad

Mit dem Adibot A werden Bakterien und deren Sporen, Viren sowie Pilze zuverlässig abgetötet.

Umweltfreundlich

Die Desinfektion findet ohne den Einsatz von Chemikalien statt. Sie leisten nicht nur etwas für Ihre Patienten, sondern auch für die Umwelt.

Kurze Desinfektionszeit

Die Desinfektion dauert bei einem 25 m² Standardzimmer inklusive WC nur durchschnittlich 10 Minuten.

Keine Lücke im Reinigungsprozess

Mit dem Adibot A kann die Lücke manueller Reinigungsprozesse sicher geschlossen werden – validierte Prozesse werden vom Desinfektionsroboter präzise ausgeführt, so ist er insbesondere für die Schlussdesinfektion geeignet.

Keine Wartezeit

Die Räume sind direkt nach der Behandlung begehbar.

Adibot S: Stationäres UV-C-Des­in­fek­ti­ons­system

Der Adibot S ist ein lichtstarkes und hochwirksames UV-C-Standsystem mit einer 360-Grad-Bestrahlungsabdeckung. Die acht Quarzlampen strahlen mit einer Wellenlänge von 253,7 nm und haben eine Gesamtleistung von 3.160 µW/cm2. So kann ein 90 m2 großer Raum innerhalb von 10 Minuten desinfiziert werden. Um verschattete Bereiche erreichen zu können, empfiehlt es sich, das Gerät an mehreren Desinfektionspunkten im Raum zu platzieren. Um den Desinfektionszyklus zu verkürzen, können mehrere Adibot S in Reihe platziert und per App synchronisiert werden. Die Bedienung der Geräte geschieht per Fernbedienung, mobile App oder zentral über ein Computerprogramm, mit dem mehrere Geräte verwaltet werden können.

Adibot S: Stationäres UV-C-Des­in­fek­ti­ons­system

Der Adibot S ist ein lichtstarkes und hochwirksames UV-C-Standsystem mit einer 360-Grad-Bestrahlungsabdeckung. Die acht Quarzlampen strahlen mit einer Wellenlänge von 253,7 nm und haben eine Gesamtleistung von 3.160 µW/cm2. So kann ein 90 m2 großer Raum innerhalb von 10 Minuten desinfiziert werden. Um verschattete Bereiche erreichen zu können, empfiehlt es sich, das Gerät an mehreren Desinfektionspunkten im Raum zu platzieren. Um den Desinfektionszyklus zu verkürzen, können mehrere Adibot S in Reihe platziert und per App synchronisiert werden. Die Bedienung der Geräte geschieht per Fernbedienung, mobile App oder zentral über ein Computerprogramm, mit dem mehrere Geräte verwaltet werden können.

Leistungsstark, mobil & leicht zu bedienen

Sicherheitsfunktionen

Der Adibot S verfügt über die gleichen Sicherheitsfunktionen wie der Adibot A: Sensor-Warnschild, Infrarot-Bewegungssensoren, Kamera, Deaktivierung per Fernbedienung, App oder Not-Ausschalter.

HA-UV Raum­desinfektor 3D

Der HA-UV Raumdesinfektor 3D zeichnet sich vor allem durch seine kompakten Maße, geringes Gewicht und somit flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus. Die drei UV-C-Lampen haben eine Gesamtleistung von 540 W und einen Abstrahlwinkel von 360 Grad. Das Gerät desinfiziert somit zuverlässig Räume bis zu 30 m2. Um Verschattungen zu vermeiden, kann eine mehrfache Umpositionierung an definierten Desinfektionspunkten im Raum notwendig sein.

HA-UV Raum­desinfektor 3D

Der HA-UV Raumdesinfektor 3D zeichnet sich vor allem durch seine kompakten Maße, geringes Gewicht und somit flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus. Die drei UV-C-Lampen haben eine Gesamtleistung von 540 W und einen Abstrahlwinkel von 360 Grad. Das Gerät desinfiziert somit zuverlässig Räume bis zu 30 m2. Um Verschattungen zu vermeiden, kann eine mehrfache Umpositionierung an definierten Desinfektionspunkten im Raum notwendig sein.

Schnell & flexibel einsetzbar

Technische Daten
  • UV-C-Lampen: 3 Stück
  • UV-C-Gesamtleistung: 540 W
  • Abstrahlwinkel: 360 Grad
  • Maße: 135 cm Höhe Durchmesser Sockel 75 cm
  • Gewicht: 15 kg
  • Betrieb: 230 V
  • Sicherheit: Lampenschutzgitter, Bewegungsmelder mit Abschaltfunktion bei Anwesenheit von Personen (Reichweite 12 m)

Kontaktieren Sie uns!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich beraten.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.

Adresse

MoveoMed GmbH
Gartenstraße 34a
01445 Radebeul

Telefon/Fax

Tel: 0049 (0)351 / 4 26 43 000
Fax: 0049 (0)351 / 4 26 43 00 88

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.